Schimmelbeseitigung – So funktionierts

Schimmel wächst schnell und einfach in nahezu allen Bereichen des Hauses, wo viel Feuchtigkeit in der Luft ist.
Neben dem unschönen Aussehen ist es eine Gefahr für die Gesundheit. Schimmel kann Allergien auslösen, und jemand, der an Asthma leidet, wird ohne Zweifel Probleme beim Atmen haben, in einer Wohnung, die mit Schimmel befallen ist. Augen, Ohren, Nase und Rachen können ebenso irritiert werden. Durch das Regulieren der Luftfeuchtigkeit innerhalb eines Gebäudes kann Schimmel kontrolliert oder sogar ganz verhindert werden. Wenn Wasser durch undichte Stellen ins Innere des Gebäudes eindringt, sollte die feuchte Fläche möglichst schnell gereinigt und getrocknet werden. Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit im Gebäude unter 60 Prozent halten, kann können Sie den Schimmel ebenfalls unter Kontrolle halten. Um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus niedrig zu halten, sollten Sie die Belüftung im Badezimmer regulieren. Ebenso beim Kochen in der Küche sollte ein Fenster geöffnet werden, damit der Dampf sich nicht im Haus ausbreiten kann.

Schimmel Entfernung vom FachmannHilfreiche Tipps bei der Schimmelbeseitigung

Bei der Schimmelbeseitigung, müssen Sie zuerst die Quelle finden und eliminieren. Finden Sie heraus, wie und wo die Feuchtigkeit in Ihr Haus eindringt. Wenn der Bereich, in dem Schimmel gefunden wird, nicht zu groß ist, können Sie die Feuchtigkeit wahrscheinlich selbst reinigen. Wenn der Schimmel aber ein großes Gebiet umfasst, empfiehlt es sich eine professionelle Reinigungsfirma zu kontaktieren. Ein Profi, der mit der Beseitigung auf einer regelmäßigen Basis beschäftigt ist, wird viel leichter und erfolgreicher diese Arbeit erledigen. Schimmelpilze mögen Feuchtigkeit, und so ist es oft genug das Sie einen Raum trocken halten, um Schimmelbildung zu kontrollieren. Das regelmäßige Öffnen von Türen und Fenstern, für die Belüftung, ist sehr zu empfehlen, und in feuchten Klimazonen sollte ein Luftentfeuchter verwendet werden.

Wenn etwas Waschbares verschimmelt ist, können Sie es mit einer Tasse Essig bei starker Hitze waschen und anschließend trocknen. Schimmel an Wänden, Böden und anderen unbewegliche Vorrichtungen können mit der Abtupf-Methode bearbeitet werden, während verschimmelte Möbel nach draußen zur Reinigung und einem kurzen Aufenthalt in der Sonne zur Abtötung der Schimmelpilzsporen verlegt werden können. Undichtigkeiten an Rohrleitungen, Dächern, Toiletten, Fenstern, Türen sind die häufigsten Ursachen für Schimmel. Sobald Sie die Quelle finden, müssen Sie rasch handeln, um eine Ausbreitung zu verhindern. Nachdem Sie das Leck gefunden und behoben haben, sollten Sie nach feuchten Stellen in anderen Bereichen suchen. Denn wenn die Schimmelsporen weiter unbemerkt im Umlauf sind, können sie sich absetzen und wieder anfangen zu wachsen, was zu einem Wiederauftreten von Schimmel führen kann. Viele kommerzielle Produkte scheitern an genau diesem Problem.

Dies kann eine schwierige Aufgabe sein, da Schimmel aus sehr kleinen Organismen besteht. Es gibt aber eine Reihe von Dingen, die nützlich sein können in der Prävention von Schimmel.
Die zentrale Herausforderung ist nicht das Entfernen des Schimmels an sich, denn dieses ist relativ einfach, aber die Säuberung der Flecken, die zurückbleiben, und die Beseitigung der Sporen entfaltet sich als schwierig. Falls hartnäckigen Flecken durch Schimmel auf Ihren gestrichenen Wänden zurückbleiben, können Sie den Fleck einfach grundieren und überstreichen. Wenn Schimmel anfangt sich zu entwickeln, kann es mit der Verwendung von Essig oder Zitronensaft oder einer Lösung von Teebaumöl oder Grapefruitkernextrakt im Wasser entfernt werden. Sie sollten aber so wenig Flüssigkeit wie möglich einsetzen. Außerdem mag der Schimmel keine sehr hohen Temperaturen, sodass, sobald der Schimmel entfernt wurde, sollte die Wärme in den Raum aufgedreht werden und der Raum sollte geschlossen bleiben.

Schimmel sollte nie überdeckt werden, weil er sich hinter der Verkleidung unbemerkt vermehren kann, und so auch auf andere Flächen ausbreiten und Gesundheitsschäden verursachen kann. Im Falle von stark verschimmelten Wänden und Fußböden ist es manchmal notwendig, den gesamten verschimmelten Teil herauszureißen, damit die Unterlage trocknen kann, und später neues Material darüber zu verlegen.

Falls Sie Bedenken haben die Schimmelentfernung selbst durchzuführen, gibt es viele Firmen in diesen Bereichen, die sich auf Schimmelbeseitigung spezialisiert haben. Diese Unternehmen können den Schimmel komplett beseitigen, und geben ihnen außerdem hilfreiche Tipps, um eine Wiederholung zu verhindern. Aufgrund der Fähigkeit, sich schnell zu verbreiten, ist einer der besten Tipps um Schimmel zu verhindern, eine gründliche Reinigung. Generell sollten feuchte Räume jeden Tag gereinigt und getrocknet werden. Beim verlegen von Teppichböden können Sie Einfluss auf Schimmel haben und ihn vorzeitig verhindern. Zum Beispiel sollte Sie keine Teppichböden in Bereichen platzieren, wo Feuchtigkeit unvermeidbar ist, wie zum Beispiel im Badezimmer oder Küche, und insbesondere in Kellern, denn die sind sehr anfällig für Feuchtigkeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.